Datenschutz

    1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

    Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
    Büchsenstraße 34/36
    70174 Stuttgart
    Telefon: +49 (0)711 20 54-0
    Fax: +49 (0)711 20 54-3 27
    E-Mail: info@eva-stuttgart.de

    1. Kontaktdaten des örtlich Beauftragten

    Der Datenschutzbeauftragte ist unter der o.g. Anschrift beziehungsweise unter datenschutz@eva-stuttgart.de erreichbar. 

    1. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

    • Erlaubnis oder Anordnung durch Rechtsvorschrift (§ 6 Nr. 1 DSG-EKD)

    Eine Verarbeitung personenbezogener Daten findet bei uns aufgrund Anordnung oder Erlaubnis durch Rechtsvorschriften wie Betriebsvereinbarungen und Tarifverträge statt. 

    • Einwilligung (§ 6 Nr. 2 DSG-EKD)

    Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Verwendung von Fotos zur Veröffentlichung auf unseren Internetseiten, Weitergabe von Daten an andere Dritte) findet statt, wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

    • Aufgabenerfüllung einschließlich der Ausübung kirchlicher Aufsicht (§ 6 Nr. 3 DSG-EKD)

    Mit unserem Inklusionsprojekt, das wir im Bereich Freizeit initiiert haben, tragen wir dazu bei, dass es mehr Begegnungsmöglichkeiten für alle und mit allen Menschen gibt. Dafür machen wir verschiedene Aktionen, damit Berührungsängste und Unsicherheiten im Umgang miteinander abgebaut werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten (wie z.B. Stammdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten, Bankverbindungsdaten), die im Rahmen unserer Tätigkeit erfolgt, ist für die Wahrnehmung unserer Aufgabe erforderlich.

    • Wahrnehmung einer sonstigen Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt (§ 6 Nr. 4 DSG-EKD)

    Darüber hinaus findet im Rahmen unserer sonstigen Aufgaben eine Datenverarbeitung zum Zweck des Fundraisings sowie Zusendung von Informationen (z.B. Einladung zu Veranstaltungen, Vorstellung neuer Angebote) statt.

    • Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (§ 6 Nr. 5 DSG-EKD)

    Wir verarbeiten darüber hinaus personenbezogene Daten (wie z.B. Stammdaten, Adressdaten, Bankverbindungsdaten, Vertragsbeziehung), deren Angabe erforderlich ist für die Erfüllung eines Vertrags oder der Mitgliedschaft in unserem Verein, dessen Vertragspartei bzw. Mitglied Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach den von uns wahrgenommenen Aufgaben oder dem konkreten Vertrag oder der Mitgliedschaft in unserem Verein und können unter anderem Auswertungen und Beratung umfassen.

    • Gesetzliche Vorgaben (§ 6 Nr. 6 DSG-EKD)

    Aufgrund rechtlicher Verpflichtung erfolgt eine Datenverarbeitung z.B. für Zwecke der Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten und der Auskunft an Behörden.

    • Verarbeitung zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person (§ 6 Nr. 7 DSG-EKD)

    Eine Datenverarbeitung zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Personen oder einer anderen natürlichen Person kann bei uns stattfinden, wenn z.B. die Person aufgrund politischer oder religiös motivierter Bedrohung nicht selbst in der Lage ist, erforderliche Schutzmaßnahmen zu treffen.

    • Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten (§ 6 Nr. 8 DSG-EKD)

    Zur Wahrung berechtigter Interessen Dritter erfolgt eine Datenverarbeitung für bestimmte Zwecke nach vorheriger Interessenabwägung, z.B. zur Wahrung von rechtlichen Ansprüchen Dritter. Sofern Daten von Kindern betroffen sind, führen wir die Interessenabwägung besonders sorgfältig durch.

    1. Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten

    • Pseudonymisierte Nutzung der Internetseiten

    Sie können unsere Internetseiten grundsätzlich besuchen, ohne uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Pseudonymisierte Nutzungsdaten führen wir nicht mit den Daten des Pseudonym-Trägers zusammen. Wir erstellen keine pseudonymen Nutzungsprofile.

    • Statistische Auswertung der Besuche dieser Internetseiten

    Wenn Sie unsere Internetseiten nutzen, werden folgende Daten verarbeitet: IP-Adresse, verwendetes Betriebssystem, verwendeter Browser, Webseite, von der aus die Datei abgerufen wurde, Name der Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und Meldung über den Erfolg des Abrufs (sog. Web-Log). Diese Daten verwenden wir ausschließlich in nicht personalisierter Form, um auf der Basis statistischer Zahlen unser Internetangebot stetig zu verbessern.

    • Externe Inhalte / Verarbeitung von Daten außerhalb der EU

    Auf unseren Internetseiten verwenden wir aktive Java-Script-Inhalte von externen Anbietern wie zum Beispiel Kartenmaterial von GoogleMaps. Durch Aufruf unserer Internetseiten erhalten diese externen Anbieter ggf. personenbezogene Informationen über Ihren Besuch auf unseren Internetseiten. Die Anbieter dieser Inhalte benötigen die IP-Adresse der Nutzer, um die Inhalte an den Browser des jeweiligen Nutzers zu senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Auf die Datennutzung der externen Anbieter haben wir keinen Einfluss. Sie können die Datennutzung der externen Anbieter verhindern, indem Sie einen Java-Script-Blocker wie z.B. das Browser-Plugin ‚NoScript‘ installieren (www.noscript.net) oder Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren. Hierdurch kann es zu Funktionseinschränkungen auf den Internetseiten kommen, die Sie besuchen.

    • Unterrichtung über die Nutzung von Cookies

    Auf verschiedenen Internetseiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Internetseiten attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Bei den sog. ‚Cookies‘ handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Rechner ablegen kann. Dieser Vorgang wird auch ‚ein Cookie setzen‘ genannt. Sie können Ihren Browser selbst nach Ihren Wünschen so einstellen, dass Sie informiert werden, wenn Cookies gesetzt werden. Je nach Browser-Einstellung können Sie außerdem von Fall zu Fall über die Annahme von Cookies entscheiden oder die Annahme grundsätzlich akzeptieren bzw. grundsätzlich ausschließen. Cookies können zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden, z.B. um zu erkennen, dass Ihr PC schon einmal eine Verbindung zu einem Internetangebot hatte (dauerhafte Cookies) oder um zuletzt angesehene Angebote zu speichern (Sitzungs-Cookies). Wir setzen Cookies ein, um Ihnen einen gesteigerten Benutzerkomfort zu bieten. Die meisten Cookies, die wir verwenden, werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (dauerhafte Cookies). Um unsere Komfortfunktionen zu nutzen, empfehlen wir Ihnen, die Annahme von Cookies für unsere Internetseiten zu erlauben.

    1. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

    Zur Erfüllung der vorgesehenen Zwecke kann auf die jeweils erforderlichen Daten ein standort- und abteilungsübergreifender Zugriff innerhalb der kirchlichen Stellen der eva-Gruppe stattfinden. Eine Übersicht über die eva-Gruppe finden Sie hier: https://www.eva-stuttgart.de/ueber-uns/struktur/tochterunternehmen/  

    Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter können für bestimmte Zwecke Daten erhalten, z.B. für IT-Dienstleistungen und Aktenvernichtung. Weitere Empfänger personenbezogener Daten können darüber hinaus z. B. öffentliche Stellen, Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, Rechtsanwälte und Steuerberater sein.

    1. Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation

    Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nur statt, soweit dies z.B. im Rahmen unserer Aufgabenwahrnehmung oder zur Durchführung eines Vertrags oder einer Mitgliedschaft erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Im Rahmen der Wartung von IT-Komponenten ist darüber hinaus nicht auszuschließen, dass ein IT-Dienstleister aus einem Drittland (z. B. USA) in seltenen Fällen Einsicht in personenbezogene Daten erhalten könnte. Ansonsten findet keine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer oder an eine internationale Organisation statt.

    1. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

    Für die Dauer der Aufgabenwahrnehmung oder Mitgliedschaft bzw. Vertragsbeziehung werden die jeweils erforderlichen personenbezogenen Daten bei uns gespeichert, darüber hinaus betragen gesetzliche Verjährungsfristen in der Regel drei Jahre. Es gelten verschiedene Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten z.B. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO), die bis zu zehn Jahre betragen.

    1. Bestehen eines Rechts auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht auf Auskunft nach § 19 DSG-EKD, das Recht auf Berichtigung nach § 20 DSG-EKD, das Recht auf Löschung nach § 21 DSG-EKD, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach § 22 DSG-EKD sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus § 24 DSG-EKD. Dafür wenden Sie sich an unsere oben genannten Kontaktdaten.

    1. Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von § 6 Nr. 1 (Erlaubnis oder Anordnung durch Rechtsvorschrift), Nr. 3 (Aufgabenerfüllung einschließlich der Ausübung kirchlicher Aufsicht), Nr. 4 (Wahrnehmung einer sonstigen Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt) oder Nr. 8 (Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten) DSG-EKD erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende kirchliche Interessen für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder uns eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

    1. Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde

    Wenn sie der Ansicht sind, bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in Ihren Rechten verletzt worden zu sein, können Sie sich mit einer Beschwerde an die Aufsichtsbehörde wenden (§ 46 DSG-EKD).

    1. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

    Sie müssen uns nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die jeweilige Aufgabenwahrnehmung bzw. Begründung, Durchführung und Beendigung einer Mitgliedschaft oder eines Vertrags erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen oder fortsetzen.