Projektgruppe Möhringen

  • Aktivitäten in Möhringen

  • aktivitaeten-moehringen

    Stuttgart-Möhringen mit knapp 30 000 Einwohnern grenzt direkt an Vaihingen und Degerloch. Der Stadtbezirk ist überregional bekannt für das SI-Erlebniszentrum mit den zwei Musicaltheatern Stuttgarts. Möhringen ist geprägt von Gegensätzen: Neben dem SI und großen Industrie- und Wirtschaftsunternehmen gibt es auch eine beschauliche Seite des Stadtbezirks mit einem alten Ortskern. Im Bereich Kultur und Freizeit hat Möhringen viel zu bieten und zeichnet sich durch ein sehr aktives Vereinsleben aus. .

    Seit 2015 war das Gemeindepsychiatrische Zentrum (GPZ) Möhringen gemeinsam mit dem bhz Fasanenhof am Projekt beteiligt. Das GPZ, das seit mehr als 30 Jahren in Vaihingen vertreten war, ist im Oktober 2016 nach Möhringen umgezogen und ist zuständig für die Stadtbezirke Vaihingen und Möhringen. Das GPZ hat eine Tagestätte, in der Mittagessen und Kaffee angeboten wird. Diese steht für jede und jeden offen. Das GPZ ist auch Sitz des Sozialpsychiatrischen Dienstes uns des Gerontopsychiatrischen Beratungsdienstes. Auch das ambulant betreute Wohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen ist im GPZ ansässig. Dieses Modell bietet Betroffenen die Möglichkeit mit Unterstützung im eigenen Wohnraum zu bleiben. Eine weitere Einrichtung im GPZ ist das Betreute Wohnen in Familien. Gastfamilien bieten Menschen mit psychischen Erkrankungen hier an, in der Familie zu leben.

    Das bhz Fasanenhof bietet eine Werkstatt mit unterschiedlichen Arbeitsbereichen für Menschen mit Behinderung, einen Bereich für berufliche Bildung und einen Familienentlastenden Service an.

    Die Projektgruppe in Möhringen arbeitete mit unterschiedlichen Partnern aus dem Stadtbezirk Möhringen zusammen, hierzu zählen das Bezirksrathaus, die Kirchengemeinden und andere.

    Die vielfältigen Angebote im Stadtteil Möhringen boten uns die Möglichkeit im Bereich Freizeit unterschiedlichste Kooperationen zu knüpfen. Das gab uns die Chance, den unterschiedlichen Interessen der Menschen im Inklusionsprojekt gerecht zu werden, viele Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung zu schaffen und vielen Menschen Teilhabemöglichkeiten zu eröffnen.

    Gemeinsam mit Kooperationspartnern war die Projektgruppe am Möhringer Herbst beteiligt und hat bei einer Vortragsreihe zum Thema Seelische Gesundheit in der Kirchengemeinde mitgewirkt.

    Damit Inklusion  in Möhringen gelebt und erlebt wird, freuen wir uns über weitere Menschen und Organisationen, die mit uns kooperieren wollen oder an einzelnen Aktionen teilnehmen möchten.

    Das Projekt wurde im Dezember 2017 beendet. Die Projektgruppe trifft sich somit nicht mehr regelmäßig. Unter Termine finden Sie die inklusiven Veranstaltungen und Treffen.